Links überspringen

Allgemein Informationen zum Coronavirus sowie zum Grenzübertritt für Patienten

Liebe Patienten,

das Coronavirus hat unseren Alltag fest im Griff. Jeder von uns ist gefordert seinen Beitrag dazu zu leisten, um die Ausbreitung zu verlangsamen. Wir möchen Ihnen daher im Folgenden einige allgemeine Informationen sowie Informationen zum Grenzübertritt für Patienten aus der Schweiz bereitstellen.

allgemeine Informationen zum Coronavirus

Als Zahnarztpraxis ist für uns die Kenntnis über strenge Hygienerichtlinien und die verantwortungsvolle Durchführung entsprechender Maßnahmen selbstverständlich. Das gehört für uns ganz selbstverständlich zum Alltag.

So sind wir auch in dieser speziellen Situation gut gerüstet.

Wenn Sie

  • den Verdacht haben durch das Coronavirus infiziert zu sein
  • oder mit einem Infizierten in Kontakt waren
  • oder sich in den letzten Tagen in einem der Risikogebiete aufgehalten haben

rufen Sie uns bitte an, bevor Sie in die Praxis kommen. Nur so können wir Ihre Behandlung sicherstellen – ohne andere Patienten einer erhöhten Infektionsgefahr auszusetzen.

Informationen für unsere Patienten aus der Schweiz

Wie Sie wissen ist der innereuropäische Reiseverkehr derzeit stark eingeschränkt. Das betrifft insbesondere auch die Einreise von der Schweiz nach Deutschland.

Der Grenzübertritt ist aber bei einer notwendigen medizinischen Behandlung weiterhin erlaubt. So ist es uns möglich Sie als Akut- und Schmerzpatient auch weiterhin zu behandeln.

Zum Grenzübertritt benötigen Sie zwingend einen Passierschein, der die Notwendigkeit einer Behandlung in unserer Praxis bestätigt.

Bitte vereinbaren Sie daher immer einen Termin, damit wir Ihnen einen entsprechenden Passierschein ausstellen können. Die Zollbeamten werden Sie nach dem Grund des Grenzüertritts und dem Passierschein fragen.

Die Rückreise ist kein Problem, sofern Sie die schweizer Stadtsbürgschaft oder einen gültigen Aufenthaltstitel haben.

Passierschein anfordern