Links überspringen

Fragen & Antworten

Behandlungszimmer Zahnklinik Dreiländereck Rheinfelden

Fragen und Antworten

Häufig auftauchende Fragen haben wir hier für Sie beantwortet. Vermissen Sie Ihre Frage? Dann rufen Sie uns gerne an unter +49 (0)7623 – 717 87 0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt@zahnklinik-dreilaendereck.com.

Praxisorganisation

Ja, bitte vereinbaren Sie einen Termin telefonisch unter +49 (0)7623 – 717 87 0 oder mit Hilfe einer Anfrage per Email.

Bitte geben Sie bei der Anfrage per Email stets Ihren gewünschten Behandlungszeitraum (vor- oder nachmittags) sowie den Grund der Behandlung an.

Für den ersten Termin brauchen Sie lediglich Ihre Versichertenkarte.

Haben Sie allerdings von Ihrem vorherigen Arzt oder Zahnarzt schon Diagnosen, Röntgenbilder oder Ähnliches, dann bringen Sie diese gerne mit, sodass wir uns schnell ein Bild Ihres Zahnstatus machen können.

Auch eine Liste an Medikamenten, die Sie einnehmen, ist hilfreich.

Unter www.notdienst-zahn.de können Sie den Zahnarzt in Ihrer Umgebung finden, der außerhalb unserer Sprechstunden Notdienst hat.

Für gesetzlich Versicherte gibt es das sogenannte Bonusheft. Dabei spart ein ausgefülltes Bonusheft bei Zahnersatz bares Geld, da die Krankenkassen Ihnen einen teilweise beträchtlich größeren Anteil an der Versorgung bezahlen. Dafür müssen Sie jedes Jahr mindestens 1x zur Vorsorgeuntersuchung kommen.

Behandlung

Eine Vorsorge-Untersuchung ist in der Regel 2x pro Jahr vorgesehen. Dies ist allerdings vom Allgemeinzustand Ihrer Mundgesundheit abhängig und sollte daher individuell festgelegt werden.

Sollten bei Ihnen Beschwerden im Mundbereich auftreten, raten wir Ihnen unverzüglich unsere Praxis aufzusuchen, um so den maximalen Behandlungserfolg garantieren zu können.

Kinder und Jugendliche sollten 2x jährlich zur Vorsorge den Zahnarzt aufsuchen.

Dabei werden die Zähne gründlich untersucht, auf zahngesunde Ernährung hingewiesen und richtige Zahnputztechniken erläutert und demonstriert. Auch individualprophylaktische Maßnahmen, u.a. Entfernen von Belägen und Versiegelungen werden durchgeführt.

Während der Schwangerschaft besteht ein erhöhtes Risiko an Gingivitis (oberflächliche Zahnfleischentzündung) und Parodontitis zu erkranken, was unter Umständen das Risiko für eine Frühgeburt bzw. für ein geringeres Geburtsgewicht des Kindes erhöhen kann.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, während dieser Zeit besonders sorgfältig die Zähne zu reinigen und eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen.

Finanzierung

Es müssen keine privaten Kosten bei einer Zahnbehandlung anfallen.

Es gibt allerdings eine Vielzahl an Therapiemöglichkeiten, welche bei Qualität, Ästhetik und Komfort die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bei weitem übertreffen. Entscheidet sich der Patient für eine hochwertige Versorgung der Zähne, werden die Kosten vor jeder Behandlung noch einmal genau besprochen. Auch ein Kostenvoranschlag wird auf Wunsch erstellt.

Da zahnärztliche Leistungen jedoch ein Höchstmaß an unterschiedlichen Anforderungen und individuellen Wünschen und Vorstellungen erfordern, halten wir es für unseriös, die dafür notwendigen Aufwendungen ohne einen persönlichen Termin zu benennen.

Deshalb bitten wir Sie, für eine individuelle Kostenschätzung einen Untersuchungs- und Beratungstermin zu vereinbaren.

Ob sich eine Zahnzusatzversicherung lohnt, ist stark von Ihrer individuellen Situation abhängig. Entscheidend dabei ist, wie Sie die Gesundheit Ihrer Zähne einschätzen, denn die verhältnismäßig teuren Versicherungsbeträge rechnen sich erst, wenn Sie auch hohe Kosten für beispielsweise einen Zahnersatz haben.

Eine Zahnzusatzversicherung hilft Ihnen bei der Kostenbelastung, denn sie übernimmt den Eigenanteil und privat abgerechnete Behandlungen teilweise oder manchmal sogar komplett.