Links überspringen

Schnelle Hilfe beim Zahnunfall

Ob beim Skifahren, beim Wandern oder zuhause – Unfälle können an jedem Ort passieren und kommen immer ungelegen. Vor allem dann, wenn die Zähne in Mitleidenschaft gezogen werden, ist aber schnelle Hilfe gefragt! Bei zu später oder auch falscher Behandlung sinken die Heilungschancen nämlich deutlich!
Was ist also zu tun bei einem Zahnunfall?

Zahnunfall – was jetzt?

Zuerst: Ruhe bewahren. Ja, das klingt immer leichter, als es dann in dem Moment ist, aber machen Sie sich klar, dass Zähne in jedem Fall ersetzt werden können (z.B. mit einer Brücke oder einem Implantat).

Sollte es zu einer starken Blutung kommen, beißen Sie am besten auf ein Stofftaschentuch und kühlen Sie die Stelle von außen. Im weiteren Verlauf kommt es ganz darauf an, was genau passiert ist.

Zahn ist ausgeschlagen

Suchen Sie den fehlenden Zahn und versuchen Sie ihn feucht zu halten. Am besten eignen sich in solchen Fällen SOS-Zahnboxen, in denen sich der Zahn optimal transportieren lässt. Hat man keine Zahnbox zur Hand, kann der Zahn auch in H-Milch oder Frischhaltefolie gegeben werden. Bitte den Zahn auf keinen Fall desinfizieren und achten Sie darauf, ihn an der Krone und nicht an der Wurzeloberfläche anzufassen!

Sollte der Zahn unauffindbar sein, kann es auch sein, dass er in den Mundboden gedrückt wurde.

In jedem Fall sollte so schnell wie möglich ein Zahnarzt aufgesucht werden. Am Wochenende oder am Feiertag wenden Sie sich bitte an den zahnärztlichen Notdienst. Für das Bundesland Baden-Württemberg finden Sie unter folgendem Link eine Notdienstsuche: https://www.kzvbw.de/site/service/notdienst

Patienten aus der Schweiz wenden sich bitte in Notfällen an die zahnmedizinische Notrufzentrale in Ihrem Kanton.

Zahn ist locker

Lockere Zähne müssen unbedingt wieder in die richtige Position gebracht oder geschient werden – ein Besuch beim Zahnarzt ist hier unerlässlich.

Ist der Zahn so locker, dass die Gefahr besteht, dass er noch am Unfallort ausfallen könnte, ist es sogar ratsamer, den Zahn gleich zu entfernen und in ein Nährmedium zu geben.

Zahn ist abgebrochen

Sollte das abgebrochene Stück noch auffindbar sein, halten Sie es bitte feucht und verfahren Sie wie unter „Zahn ausgeschlagen“ erklärt.

Oft lässt sich das fehlende Stück aber nicht mehr finden. In solchen Fällen kann der Zahnarzt den Zahn mit Hilfe von Kunststoff wiederherstellen. Bitte vereinbaren Sie zügig einen Zahnarzttermin.

Sie haben noch Fragen? Kein Problem. Gerne beraten wir Sie in der Zahnklinik Dreiländereck in Rheinfelden persönlich zu allen Fragen der Zahnmedizin.

Jetzt Termin vereinbaren unter +49 (0)7623 – 717 87 0 oder online.

zurück zur Übersicht